JVA - Filme

Podcast nach Drehorte (JVA) sortiert.

doppelpfeil unten

Knast & Co.

Was verbirgt sich hinter POP-SHOP? Wer oder was ist eigentlich ein ZINKER?

» mehr dazu

Alle Medien

JVA Siegburg: Kunstprojekt Frei-Räume (polnisch)

Video-Bild

JVA Siegburg: „Frei-Räume“ war das Thema eines internationalen Workshops an dem Gefangene und Studierende aus den Malerei-Klassen von Prof. Zbigniew Bajek von der Jan Matejko Kunstakademie und Prof. Dr. Ulrika Eller-Rüter von der Alanus Hochschule und teilnahmen. (in die polnische Sprache übersetzte Version)

Kunstprojekt: Frei-Räume

Video-Bild

JVA Siegburg: „Frei-Räume“ war das Thema eines internationalen Workshops an dem Gefangene und Studierende aus den Malerei-Klassen von Prof. Zbigniew Bajek von der Jan Matejko Kunstakademie und Prof. Dr. Ulrika Eller-Rüter von der Alanus Hochschule und teilnahmen.
Der Film in polnischer Sprache steht hier!

Gefängnisbücherei

Video-Bild

Lesen bildet. Auch im Knast. Die JVA Willich stellt ihre Gefängnisbücherei vor.

Nachts auf Zelle (Kurzfilm)

Video-Bild

JVA Herford: Wie fühlt sich ein Gefangener nachts auf seinem Haftraum, welche Gedanken und Gefühle gehen ihm durch den Kopf. Was plant er für seine Zukunft.

Nachts auf Zelle (Rap)

Video-Bild

JVA Herford: Wie fühlt sich ein Gefangener nachts auf seinem Haftraum, welche Gedanken und Gefühle gehen ihm durch den Kopf. Was plant er für seine Zukunft.
Dieser Film versucht sich noch einmal in Form eines Rap-Videos sich diesem Thema zu nähern.

Erich Sander - Briefe aus der Haft Teil 3

Video-Bild

JVA Siegburg: Im dritten Teil schildert Erich Sander die Verhältnisse im Zuchthaus während des Krieges und schreibt von dem Zeitpunkt einer Entlassung in die Freiheit. Erich Sander arbeitet unterdessen als Anstaltsfotograf und als Hausarbeiter im Lazarett des Zuchthaus Siegburg.

Erich Sander - Briefe aus der Haft Teil 2

Video-Bild

JVA Siegburg: Erich Sander - Briefe aus der Haft (Teil 2)
Im zweiten Teil schildert Erich Sander die Lebensverhältnisse im Zuchthaus Siegburg und von den Verhältnissen bei der Außenarbeit auf den sogenannten Kommandos in der Landwirtschaft.

Tipps für Erstinhaftierte

Video-Bild

JVA Iserlohn: Wie verhalte ich mich richtig im Knast? In diesem Filmbeitrag geben Jugendstrafgefangene Ratschläge, die Erstinhaftieren helfen sollen, den schwierigen Übergang vom Leben in Freiheit zum Leben in der JVA zu erleichtern.

Haftschaden

Video-Bild

JVA Wuppertal-Ronsdorf: Draußen kennt es niemand, in Haft kennt es jeder………den Haftschaden. Die Nebenwirkungen der Haft werden in dem Film von den Inhaftierten dargestellt.

Kopfkino

Video-Bild

JVA Aachen: Die erste Nacht im Knast – und plötzlich stehen alle Türen offen!
Eine Podknast-Produktion der JVA Aachen, die von einem Filmteam für die WDR-Sendung Tag 7 begleitet wurde.

Weihnachten im Knast

Video-Bild

JVA Willich I: Weihnachten im Knast
Weihnachten und Silvester im Knast verbringen? Nicht bei Freunden und Familie sein? Was für Gefühle einem Gefangenen da durch den Kopf gehen können, beschreibt dieser kurze Beitrag der JVA Willich. Den Abschluss bildet das Gedicht „Die Kerze der Hoffnung“ vorgetragen in der Gefängniskirche.

Das Eine

Video-Bild

JVA Siegburg: Was ist "Das Eine" im Leben und kann es durch Kunst ausgedrückt werden? Die Ergebnisse des Projektes sagen eindeutig: Ja!
In dem partizipatorischen Kunstprojekt der Masterstudentin Katarina-Maria Krampl wird das individuelle Leben der Insassen der Justizvollzugsanstalt Siegburg in den Mittelpunkt gestellt.

Rückfall

Video-Bild

JVA Iserlohn: Warum bin ich rückfällig geworden? In diesem Filmbeitrag berichten drei Gefangene warum sie wieder straffällig geworden sind, obwohl sie bereits einmal inhaftiert waren.

Schmarotzer Pizza

Video-Bild

JVA Detmold: Schon wieder Samstag. Suppe, nein danke. Es muss etwas Vernünftiges auf den Tisch. Wie zaubere ich aus nichts ein tolles Essen.

DrumCacao - Teil 2

Video-Bild

JVA Siegburg: „Afrika erleben“ heißt das mitreißende Konzert in dem Gefangene aus dem Trommelworkshop und die Gruppe DrumCacao singen, trommeln und tanzen. Die Konzertbesucher, das sind die Mitgefangenen. (Konzertausschnitte - Teil 2)

Wuff: Das bin ich - Teil 2

Video-Bild

JVA Aachen: „Wuff“ - Ein Lebenslänglicher berichtet nach fast 30 Jahren Haft über sein Leben

Wuff: Das bin ich - Teil 1

Video-Bild

JVA Aachen: „Wuff“ - Ein Lebenslänglicher berichtet nach fast 30 Jahren Haft über sein Leben

DrumCacao

Video-Bild

JVA Siegburg: Die Trommelworkshopteilnehmer gestalten mit der Gruppe DrumCacao für die Mithäftlinge das Trommelkonzert „Afrika erleben“. (Konzertausschnitte).

Quo Vadis Knast

Video-Bild

JVA Aachen: Auf Initiative von Inhaftierten fand Ende 2012 eine Diskussionsveranstaltung mit Prof. Dr. Michael Walter (Justizvollzugsbeauftragter) sowie Wolfgang Wirth (Leiter des Kriminologischen Dienstes NRW) in der Justizvollzugsanstalt statt.

Lebensälteren­abteilung

Video-Bild

JVA Detmold: Ein älterer Inhaftierter gibt Einblicke in den Knast - Alltag der Lebensälterenabteilung der Justizvollzugsanstalt. Er berichtet über die speziell auf Gefangene im Seniorenalltag zugeschnittenen Arbeits- und Resozialisierungsangebote.

Jailwash

Video-Bild

JVA Aachen: Vieles, was vor der Untersuchungshaft ganz einfach war, ist in einer Justizvollzugsanstalt plötzlich ganz schwierig. Zum Beispiel das Wäsche waschen. Und wie das geht, das zeigt dieser Film.

Weicher Ton und harte Kerle

Video-Bild

JVA Aachen: Oft lernen Inhaftierte erst im Justizvollzug einen geregelten Tagesablauf kennen. In der JVA Aachen arbeiten sie in der Untersuchungshaft mit einem für diese „harten Kerle“ eher ungewöhnlichen Material und entdecken dabei völlig neue Seiten an sich…

Inside Pur 2

Video-Bild

JVA Iserlohn: „Wie es wirklich ist“: Nachgestellt werden 3 Szenen, die zwar in der JVA Iserlohn – und im Vollzug generell - nicht erlaubt sind, aber Ausschnitte der realen Gefangenensubkultur im Knast widerspiegeln.

Werdegang Teil 2

Video-Bild

JVA Siegburg: Bachiru Salou ist schon einige Zeit in Haft. Er arbeitet, aber trotz der Ablenkung durch Sport und Arbeit, geht es für Ihn aus seiner Sicht irgendwie nicht voran.

Alles wird gut

Video-Bild

JVA Aachen: Der Haftalltag ist oft von monotonen Abläufen geprägt, deren Eintönigkeit hier mit dem Mittel der Überzeichnung karikiert wird.

Werdegang

Video-Bild

JVA Siegburg: Jeder Häftling, der seine Haft in der JVA antritt, kommt zunächst auf die Zugangsabteilung. Der Film zeigt Bachiru Salous erste Tage in Haft.

Entlassung

Video-Bild

JVA Siegburg: Nach langer Haftzeit steht Saschas Entlassung kurz bevor. Der Film zeigt verschiedene Stationen, die er vor seinem letzten Tag in Haft durchlaufen muss.

Masken

Video-Bild

JVA Siegburg: Wer bin ich? Welches Gesicht von mir zeige ich meinem Gegenüber? Hinter jedem Gesicht – hinter jeder Maske steckt ein Gefangener, der uns seine Geschichte erzählt. Pascal und Ismail tun dies in Form eines Raps.

Warum ich...?

Video-Bild

JVA Herford: Warum ich…? fragt sich sicherlich jeder einmal. Warum habe ich diese Entscheidung getroffen? Wo sind Wendepunkte in meiner Biografie? Das Making of zum Theaterprojekt gibt Einblicke. Die DVD ist unter Infomaterial zu bestellen.

Abzug

Video-Bild

JVA Iserlohn: Wer neu in den Knast kommt, kann es schwer haben. Trotz Aufsicht gelingt es immer wieder, dass Gefangene sich untereinander erpressen und unterdrücken. Unser neuer Film zeigt dies an einem möglichen gestellten Beispiel.

Besuch von einem Kumpel

Video-Bild

JVA Siegburg: Daniel hat einen einstündigen Besuch von einem Kumpel. In dieser kurzen Zeit, versuchen sie über alle wichtigen Themen zu sprechen. Wie geht es der Familie? Ist die Freundin noch treu? Wie geht es nach der Haft weiter? Durch die vielen offenen Fragen und Informationen ist Daniel nach dem Besuch niedergeschlagen, denn ihm wird bewusst, dass er vom Alltag "draußen" ausgeschlossen ist.

Ich will raus

Video-Bild

JVA Herford: Freiheit, Neuanfang und Leben ist das Ziel dieser Strafgefangenen, ganz gleich welcher Herkunft. Dafür wollen sie gemeinsam kämpfen...
(Auszug aus dem Theaterpropjekt „Warum ich…?“)

Abteilungs­unterschiede

Video-Bild

JVA Siegburg: Ein Gefangener zieht von der Küchenabteilung zur Drogentherapievorbereitungsabteilung um. Khaled erfährt und beschreibt die Unterschiede zwischen den beiden Vollzugsabteilungen.

Sonne

Video-Bild

JVA Herford: Bitte komm zurück zu mir!
Mit wem verbringt man seine Freizeit, wenn man die Wahl hat zwischen Kollegen und der eigenen Freundin? Bis im Knast die anderen darüber entscheiden...

Christian 19

Video-Bild

Meine Einsicht ist einfach, wenn ich mit meinem Lebensstil so weiter mache wie bisher, kann man nichts erreichen. Wenn ich in meinem Leben was erreichen will, muss ich besser werden.

Haftalltag

Video-Bild

JVA Siegburg: Marcel hatte anfangs Schwierigkeiten in der Haft, dennoch hat er einen Weg gefunden in der JVA klar zu kommen. Er spricht im Interview über seine Arbeit und wie er seine Freizeit verbringt. Trotzdem ist er froh, wenn er Ende 2010 entlassen werden sollte.

Marc 18

Video-Bild

Marc, 18: Wir hatten Langeweile; haben uns erstmal Alkohol besorgt und mit der Zeit fällt einem diverser Blödsinn ein.

Neuzugang

Video-Bild

JVA Iserlohn: Einsamkeit, Traurigkeit, Ungewissheit und Angst. Der Schock des ersten Tages in Haft. Im Film wird das beklemmende Gefühl des Eingeschlossenwerdens, das ein jugendlicher Strafgefangener bei seiner Inhaftierung empfindet, nachvollziehbar veranschaulicht.

Rasu20

Video-Bild

Rasu ist seit er zehn ist auf Drogen, hat es aber noch nicht kapiert, dass er hochgradig süchtig ist. So langsam reift in ihm die Einsicht.

Murat 19

Video-Bild

Er hatte Angst vor dem Arrest, aber schnell gemerkt, dass es trotz der kargen Bedingungen und der gelegentlichen Einsamkeit in der JAA menschlich zugeht.

Thorsten

Video-Bild

Hat wegen Drogengeschäften 10 Monate Jugendstrafe bekommen und ist seinen Bewährungsauflagen nicht nachgekommen. Nach vier Wochen meint er "geheilt" zu sein und will alles tun, um nicht 10 Monate zu sitzen.

Max - Verdrängen hilft nichts

Video-Bild

Im Interview stellt Max fest, wie wahnsinnig langsam Zeit vergehen kann. Er hat Vieles verdrängt und einfach keine Post gelesen. Er will zukünftig vorsichtiger sein, nicht mehr auf Papas Kosten leben und wegen einer dummen Sache sich nicht die Zukunft verbauen.

Jörg - Die vergebliche Rache

Video-Bild

Jörg hat einen Mann ins Koma geschlagen, um sich an ihm zu rächen, weil er ihn als Kind mißbraucht hat. In der JAA stellt er fest, dass er sich mit dieser Straftat selbst viel mehr geschadet hat und der Mann weiterhin nicht hinter Gittern sitzt.

Kenan - hat spät begriffen

Video-Bild

Kenan, 21, hat schon 16 Monate Jugendstrafe hinter sich aber die Bewährung nicht ernst genommen und war faul. Im Gespräch mit Edwin Pütz sagt er, dass er tatsächlich froh ist, im "Knast" zu sein, weil er sonst viel krimineller geworden wäre.

FAQ ´s zu podknast.de - ein Videointerview gibt Antworten

Video-Bild

Im Videointerview aus der JAA Düsseldorf stellt Marc Quandel die gängigsten Fragen an den JAA-Leiter Edwin Pütz, die seit der Freischaltung von podknast.de gestellt wurden. Das Video ist der Auftakt einer losen Reihe, die in lockerer Form Fragen zu podknast.de, podcasts, Jugendarrest und Jugendstrafrecht beantworten soll.