JVA - Filme

Podcast nach Drehorte (JVA) sortiert.

doppelpfeil unten

Knast & Co.

Was verbirgt sich hinter POP-SHOP? Wer oder was ist eigentlich ein ZINKER?

» mehr dazu

Neuzugang

Der Videoplayer wird geladen...

JVA Iserlohn: Einsamkeit, Traurigkeit, Ungewissheit und Angst. Der Schock des ersten Tages in Haft. Im Film wird das beklemmende Gefühl des Eingeschlossenwerdens, das ein jugendlicher Strafgefangener bei seiner Inhaftierung empfindet, nachvollziehbar veranschaulicht.

Kommentare

» Kommentar verfassen

Zeit zum Nach-Denken

Das Video "Neuzugang" vermittelt interessante Einblicke. JA, es gehört Jugendlichen gezeigt. Ich glaube es würde manchem helfen, seine z.B. "unzufriedene" Situation im freien Leben zu über denken, bevor er tatsachlich "weg geschlossen" werden muss. Für mich kam bei dem Video ein beklemmendes Gefühl auf. Plötzlich hat man Jahrelang Zeit zum Nach-Denken.

von: Anonym -

Ich Vermisse Ihn so....sehr!!!

mein freund sitzt seit einem halben jahr schon in der jva iserlohn und ich kann gar nicht beschreiben wir schrecklich es für mich ist wenn ich ihn besuche gibt er mir zwar das gefühl das alles soweit okay ist das es ihm soweit gut geht aber ich weiß das es nicht so ist...es muss doch ein sehr bedrückendes gefühl sein wenn man so alleine in seiner zelle sitzen muss..ich vermisse ihn so sehr aber ich muss stark sein und die zeit laufen lassen den ändern kann ich es ja doch nicht!!!!ich kann nur hoffen das der richter es gut mit ihm meint und ihn nicht seine ganze strafe absitzen lässt sondern nach einem jahr den rest auf bewährung zulässt...den ich weiß es wird danach alles anders für ihn und auch für UNS! Schatz? ich liebe dich und lass dich niemals im stich <3

von: Christina -

"Neuzugang" in der Haftanstalt

Ich habe so etwas noch nie gesehen - es ist schon bedrückend!
Mir fiel auf:
- Haftkleidung wurde im Sack zugeteilt - anscheinend wird die Größe (Paßform) lediglich geschätzt?!
- Umgang mit dem neuen Häftling: Es wird anscheinend sofort vom Wachpersonal "geduzt" ?
Ich weiß nicht, ob an dieser Stelle (Feedback) überhaupt Fragen gestellt werden können - auch ist mir völlig unklar, wer die Zeit finden sollte, Fragen zu beantworten.
Danke - es ist aber eine tolle Idee, Infos dieser Art können nun wirklich nicht schaden.

von: Hans-Jürgen P. -

Mensch

Man kann sehr gut nachvollziehen das der Mensch an sich nicht wirklich im Mittelpunkt steht. Ich kann auch nicht glauben das Vollzugsbeamte stets ruhig und freundlich sind. Eigentlich hebt sich das Desinteresse gegenüber den Strafgefangenen deutlich hervor. Ich empfinde diesen Film dennoch als ein wenig überschönt dargestellt. ..::J::U::T::T::A::..

von: Jutta H. -

Beeindruckend

Ein beeindruckender Podcast. Mutig dem Gefangenen ein Gesicht zu geben. So wird deutlich, dass hinter "dem Gefangenen" ein echter Mensch steht; er könnte Dein Nachbar oder Freund sein. Ist nicht nur "ein Gefangener". Danke für den Einblick. Daniel.

von: k.A. -

VERBLOMBUNG

SEID WANN WERDEN MITINHAFTIERTE BZW: KAMMERARBEITER ZUR VERBLOBUNG DES KLEIDERSACKES HINZUGEZOGEN??? Anmerkung der Redaktion: In der JVA Iserlohn werden Gefangene als Kammerarbeiter eingesetzt. Zu ihren Aufgaben gehört u.a. auch das Verplomben der Kleidersäcke. Das geschieht natürlich unter Aufsicht eines Beamten.

von: k.A. -

Film

Das ist stark!

von: k.A. -

neuzugang

es ist unerträglich, das ohne wahrung jeder intimität und würde, der "neue"sich duzen lassen muss und sich nackt vor diesem "personal" auziehen darf. ein gerüttelt mass an anstand hätte ich erwartet. euch alles gute w.sch.

von: w. sch. -

Einweisung

Der Film ist beeindruckend. Es ist kaum nachvollziehbar, was in einem Menschen vorgehen muss, wenn er eingesperrt wird.

von: k.A. -

was solls!?

hallo, weiß nicht was ihr habt. das ist doch kein knast! war selbst acht jahre in der jva mannheim untergebracht. ein richtiger knast. sternenbau. fenster nur oben. es war nicht nur knast, es roch auch nach knast und es schmeckt nach knast. täglich stank ich nach knast. sag euch was: lebt euren knast aus. jeden tag. und wenn ihr dann rauskommt, denkt manchmal daran. dann geht es euch vielleicht so wie mir: 10 jahre ohne knast. noch heute habe ich den knastgeruch in der nase. das ist gut so! alles gute afrobay

von: afrobay -

Super Einblick

Ich muss sagen ich bin sehr beeindruckt was heute alles möglich ist um Leuten draussen die Möglichkeit zu geben, mal hinter die Mauern zu gucken. Ich habe selber längere Zeit von der Außenwelt abgeschlossen verbracht, mal in Düsseldorf in der Ulmer Höh, diese war aus damaliger Sicht wie ein Hotel, dann nach Wuppertal, war nicht so doll, ich würde heute sagen, eine der schlimmsten Anstalten nach Siegburg. Ich finde es wirklich super das inhaftierte hier so offen darüber reden was sie für straftaten begangen haben etc, wie man sich dort fühlt etc. So etwas bekommen aussenstehende ja sonst nie zu sehen, ich wäre auf jedenfall dafür das Ihr noch lange so weiter macht. Unter uns, ich gucke es mir lieber von draussen als von drinnen an;-)

von: Christian k -

Tolles Projekt

Hallo Ihr, das ist ja ein tolles Projekt. Der Film ist toll. Weiter so

von: WW -

Postcast Neuzugang

Spannender Einblick in die JVA Iserlohn, Super Idee. Toll, dass die Gefangenen selber daran maßgeblich beteiligt sind.

von: Gidion -