JVA - Filme

Podcast nach Drehorte (JVA) sortiert.

doppelpfeil unten

Knast & Co.

Was verbirgt sich hinter POP-SHOP? Wer oder was ist eigentlich ein ZINKER?

» mehr dazu

Jugendarrest

Jugendarrest ist eine besondere Form der Freiheitsentziehung für Jugendliche und Heranwachsende, die nach Jugendstrafrecht verurteilt wurden. Der Jugendarrest ist im Jugendgerichtsgesetz geregelt und gibt es in dieser Form im Strafrecht für Erwachsene nicht. Er wird als Freizeitarrest (Wochenendarrest), Kurzarrest (zwei bis vier Tage) oder Dauerarrest (eine bis vier Wochen) verhangen. Nach dem Jugendgerichtsgesetz soll der Jugendarrest im Jugendlichen "das Ehrgefühl wecken und ihm ins Bewusstsein bringen, dass er für das von ihm begangene Unrecht einstehen muss". Oftmals dient er aber auch zur letzten Warnung, um dem Betreffenden deutlich zu machen, dass er kurz vor einer längeren Jugendstrafe steht.

Der Jugendarrest darf nur in besonderen Jugendarrestanstalten vollstreckt werden. In Nordrhein-Westfalen gibt es sechs größere Jugendarrestanstalten mit insgesamt 254 Plätzen, wobei ca. 22 Plätze für Mädchen und junge Frauen vorhanden sind. Außerdem gibt es eine Reihe von Freizeitarresteinrichtungen unmittelbar bei einigen Amtsgerichten. Geleitet werden die Jugendarrestanstalten von einem Jugendrichter oder einer Jugendrichterin des örtlichen Amtsgerichts als Vollzugsleiter(-in).